Continental Motors Group



HomeUnternehmenProdukteNews & PresseKarriereKontakt



News
Pressemitteilungen
Bildarchiv
Pressekontakt
Glossar



Deutsch English




Besuchen Sie auch








Sales & Service








Suche:






Nutzungsbedingungen | Impressum












Die Informationen, die in diesen Pressemitteilungen und Zitaten gemacht werden, waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung genau und richtig. Die Technify Motors GmbH nimmt keine Verpflichtung an, die Informationen zu aktualisieren, um nachfolgende Entwicklungen zu reflektieren.





26. Jan. 2011
OEM-Bestellungen für Centurion-Motoren

  Als OEM-Lieferant erfolgreich – In Emerging Markets präsent

Lichtenstein – Die Dieselflugmotoren aus der Centurion-Reihe sind auch 2011 für den Einbau in Serienflugzeuge gefragt. Der chinesische Kleinflugzeughersteller Shandong Bin Ao Aircraft bestellte zu Beginn des Jahres elf Motoren für Neuflugzeuge. Ebenso gehen zehn Motoren des sächsischen Motorenherstellers an Diamond in Österreich. Im OEM-Geschäft hat Centurion somit weiterhin neben Finch Aircraft (Robin) mehrere Eisen im Feuer. Mit der Lieferung nach China ist Centurion zudem in einem der wichtigsten Wachstumsmärkte für die Allgemeine Luftfahrt aktiv.

Der chinesische Markt gilt für die Allgemeine Luftfahrt als wesentliche Perspektive für zukünftiges Marktwachstum. In den letzten Monaten des Jahres 2010 leitete die chinesische Regierung die Öffnung des unteren Luftraums ein. Zudem läuft seit geraumer Zeit der Aufbau der Infrastruktur am Boden, die sich auf Kerosin konzentriert und insofern Dieselflugmotoren als Antrieb nahe legt. Dieselmotoren der Centurion-Reihe werden seit 2009 an den Flugzeughersteller Shandong Bin Ao geliefert, der die DA40 von Diamond Aircraft Industries im Rahmen eines Joint-Ventures baut. Die nun bestellten Motoren werden im ersten Quartal 2011 ausgeliefert. Weitere Motoren gehen an die Flugzeughersteller Diamond und Finch für Modelle DA40 und DA42 respektive DR400 Ecoflyer. Centurion stärkt damit seine Präsenz als OEM-Lieferant ebenso wie auf wichtigen Wachstumsmärkten.

Die Centurion-Motoren werden vom Hersteller Thielert Aircraft Engines GmbH produziert, für den der Insolvenzverwalter Dr. Bruno M. Kübler derzeit einen neuen Investor sucht. Um den Verkauf und den Service der Centurion-Motoren kümmert sich die insolvenzfreie Centurion Aircraft Engines AG & Co. KG. Das Unternehmen präsentiert Flugzeuge, Motoren und Einbauten unter anderem auf der diesjährigen AERO in Friedrichshafen (13. bis 16. April 2011, Stand A3-209) und den AeroExpos in Bitburg und Sywell, England. Weitere Auftritte auch außerhalb Europas sind geplant.














 

Home | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Login TMG-Service

Allgemeine Lieferbedingungen | Allgemeine Einkaufsbedingungen